24.04.2014 14:01 - Über uns - Impressum & Kontakt - succidia AG
Chemie RSS
Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Das Labor als soziotechnisches System

Die Vision zukunfts­­sicherer Laborlösungen - von Dr. Peter Neurieder

Im Zusammenhang mit Nachhaltigkeitsüberlegungen für Laborgebäude ­tauchen regelmäßig Konflikte zwischen ökonomisch-ökologischen Kriterien und dem notwendigen Schutz von Leben und Gesundheit der Labormitarbeiter sowie leistungsfördernder Laborumgebung auf. Die Europäische Gesellschaft für nachhaltigen Laborbau EGNATON widmet sich in ihrer Arbeitsgruppe 3 „Working Conditions“ nicht nur diesem Problem.

MOFs and more

von Prof. Dr. Christoph Janiak, Dr. Stefan K. Henninger

Metallorganische Netzwerke (metal-organic frameworks, MOFs) haben ­während der letzten Jahre weltweit eine sehr große Aufmerksamkeit auf sich gezogen [1–4]. Ursache ist ihre Porosität mit einer großen Innenoberfläche ­sowie einstellbaren Porengrößen und -formen. MOFs sind kristalline Metall-­Ligand-Verbindungen (Abb. 1) mit dreidimensionaler poröser Gitter- oder ­Netzwerkstruktur durch Verknüpfung der Metallatome oder Metallcluster...

Physikalische Chemie auf der „Insel der Phasen“ spielerisch erarbeiten

Reif für die Insel? - von Prof. Dr. Thorsten Daubenfeld

Sechs Studierende starren gebannt auf einen Würfel, den der Dozent auf den Tisch fallen lässt. „Zwei – Sie sind dran“, sagt dieser und zeigt auf ­einen aus der Gruppe, während die anderen innerlich aufatmen. Der ­„Student Nummer zwei“ ist gerade dazu auserkoren worden, seine ­Gruppe im Kolloquium mit dem Dozenten zu vertreten. Hat er Erfolg, ­winken Bonuspunkte und ein Passwort als Belohnung. Und das ­Passwort öffnet den Eingang...

Von „Stinkspat“ und elementarem Fluor

Geheimnis des ­stinkenden Minerals - von PD Dr. Florian Kraus

Fluor (Abb. 1) ist das reaktivste chemische Element. Unter geeigneten Bedingungen vereinigt es ­sich mit jedem anderen Element, außer den leichten Edelgasen He, Ne und Ar, zu chemischen Verbindungen. Bei unvorsichtiger Durchführung geht dies oft mit Entzündung einher. Auch mit chemischen ­Ver­bindungen kann Fluor heftig reagieren, selbst Ziegelsteine (im Wesentlichen ein mit Eisenoxiden ­verunreinigtes ­Aluminiumsilikat) können unter Feuererscheinung...

Modellierung und ­Simulationen in der Chemie

Der Aufbruch in eine neue Ära - von Prof. Dr. Jürgen Brickmann

Mit dem Aufkommen der ersten Großrechner in den ­60er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts (Rechen­anlagen, deren Kapazität um ein Vielfaches geringer war als die eines gängigen Laptops heutiger Bauart) wurde die Hoffnung genährt, dass mit einer Fortentwicklung der Computerkapazität bei Speicher und Rechengeschwindigkeit in absehbarer Zeit jedes chemische System mit hin­reichender Genauigkeit berechnet werden könnte.

Quantenchemische Berechnung von NMR-chemischen Verschiebungen in Proteinen: ein hilfreiches Tool für Experiment und Theorie?

Reise ins Unerwartete - von PD Dr. Thomas E. Exner

Annähernd alle chemischen, biochemischen und pharmazeutischen Projekte werden heutzutage von theoretischen Berechnungen und Computersimula­tionen begleitet. Meistens werden diese Rechnungen und die entsprechenden Experimente aber in unterschiedlichen Gruppen durchgeführt und die Inter­aktion der Gruppen beschränkt sich auf den Vergleich der Ergebnisse. Hier soll am Beispiel der quantenchemischen Berechnung von NMR-chemischen Verschiebungen gezeigt...

Chemische Signalstoffe kontrollieren die Fortpflanzung

Sex oder Tod - von Prof. Dr. Georg Pohnert

Diatomeen sind einzellige Mikroalgen, die aufgrund ihrer filigranen und reich verzierten mineralisierten Zellwand auch als Kieselalgen bezeichnet werden. Trotz ihrer mikroskopisch kleinen Zellen spielen ­diese Algen eine fundamentale ­Rolle für marine Ökosysteme und sind sogar zentrale Akteure bei der Aufrechterhaltung des Weltklimas. Nun ist es ­erstmals gelungen einen Sexuallockstoff dieser Algen zu isolieren.

Fluidik Produkte für Ihr Labor: neuer Katalog 2014

Der neue Katalog 2014 von IDEX Health & Science gibt einen umfassenden Überblick über Fluidik-Produkte für Ihre Laboranwendungen. Die Produktpalette reicht von Fittingen, Konnektoren, Schläuchen, Laborpumpen, Ventilen, Filtern, Säulen-Hardware bis hin zu Debubblern und Entgasungssystemen. Neben HPLC Zubehör der Produktlinien Upchurch Scientific, Rheodyne und Systec ist ein großer Bereich den Ismatec-Schlauchpumpen gewidmet. Des Weiteren enthält...

Ein kochender Chemiker sieht die Moleküle tanzen

Zuerst im Kopf, dann im Topf! - von Prof. Dr. Leo Gros

„Mir hat neulich jemand erzählt, dass es einen Kochstil namens Kochen mit ­Chemie gibt.“ Was auf diese Anfrage im Forum wer-weiss-was.de folgt, ­ersparen wir allen, die labor&more lesen. „Kochen ohne Chemie“ von Sibylle von Fritsch gibt es im Internetbuchhandel schon für 2,80 €. Was stimmt denn nun – kochen wir ohne oder mit Chemie? Klare Antwort: mit! Wer kocht, ­verändert Inhaltsstoffe der Lebensmittel durch Hitze chemisch....

Bioabfälle: ein neuer Rohstoff für die Chemieindustrie

Wertvoller Abfall - von Dr. Mark Gronnow, Margaret Smallwood

Die Chemieindustrie ist seit einhundertfünfzig Jahren eng mit fossilen Rohstoffen verknüpft, doch die Zeiten ändern sich. In dem Ausmaß, in dem der Ölpreis unaufhaltsam in die Höhe klettert und die ökologischen Auswirkungen bei Richtlinien und Regularien zunehmend eine Rolle spielen, beginnen die Führungskräfte der Industrie, neue, nachhaltigere Rohstoffquellen zur Herstellung von Treibstoffen und Chemikalien zu nutzen. Im Mittelpunkt des...

Kanzerogene Lebensmittelinhaltsstoffe: Phenylpropene

Natürlich riskant - von Prof. Dr. Dr. Dieter Schrenk, Alexander Cartus

Die Natur versteht es meisterhaft, giftige Stoffe herzustellen. Die von Schimmelpilzen produzierten, äußerst lebertoxischen und kanzerogenen Aflatoxine sind zurzeit in aller Munde. Dass man freiwillig auf den Genuss sichtbar verschimmelter ­Lebensmittel verzichtet, ist schon fast ein angeborener Reflex. Auch einen Fliegenpilz oder den falschen Teil eines Kugelfisches sollte man möglichst meiden. Aber in einer so satt grün und ­gesund aussehenden...

125 Jahre Flüssigkristalle: die chemischen Grundlagen der Flachbildschirm-Technologie

Fließend und lebendig - von Prof. Dr. Peer Kirsch

Wo auch immer man hinsieht, sind wir umgeben von hochauflösenden, farbigen Flachbildschirmen als Interface elektronischer Geräte sowie zum Internet. Die überwiegende Mehrheit der Bildschirme in Fernseh­geräten, PC-Monitoren, Notebooks und Tablet-PCs oder Smartphones sind Flüssigkristall-Displays (Liquid Crystal Display, LCD). Die Funktion dieser Displays beruht auf einer dünnen Schicht einer nematischen Flüssig­kristallmischung, typischerweise...

Experimentalvorlesungen an der TU Darmstadt

„Wie man mit VamBieren, dem fünften Element und DSDS die Welt retten kann“ - von Prof. Dr. Michael Reggelin, PD Dr. Reinhard Meusinger

PD Dr. Reinhard Meusinger und Prof. Dr. Michael Reggelin Institut für Organische Chemie und Biochemie, ­Technische Universität Darmstadt

Forschung an den Beschleunigeranlagen von GSI und FAIR in Darmstadt

Physik und Chemie der superschweren Elemente - von Prof. Dr. Dr. Horst Stöcker, Prof. Dr. Karlheinz Langanke

Was passiert bei einer Sternexplosion? Warum kommt ­Antimaterie im Universum offenbar kaum vor? Wie sind die chemischen Elemente entstanden? Wie viele Elemente gibt es überhaupt und was sind ­ihre ­Eigenschaften? Diese und viele andere Fragen treiben die Wissenschaftler an der ­GSI Helmholtz­zentrum für Schwerionenforschung GmbH und an der zukünftigen Facility for Antiproton and Ion ­Research (FAIR) in Darmstadt an.

Helikal-chirale Polymere in Synthese und Analytik

Makromolekulare Schlingpflanzen - von Prof. Dr. Michael Reggelin

Eine Kurve, die sich mit konstanter Steigung um den Mantel eines Zylinders windet, wird als ­(zylindrische) Helix bezeichnet. Ihre Bildung kann man sich als eine Überlagerung einer Trans­lations- mit einer Rotations­bewegung vorstellen, wobei bei gleich bleibendem Rotationssinn ein Wechsel der Translationsrichtung (Umkehr des Propagationsvektors) zur Bildung zweier Helices führt, die sich wie Bild und Spiegelbild ver­halten. Es entstehen so...
Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

News

Die succidia-iPad-App ist da!

Die succidia-iPad-App ist da!
Die Fachmagazine aus den Gebieten der Labor- branche, Biotechnologie, Forschung, Sportmedizin, Veterinärmedizin und Chemie sind jetzt auch auf dem iPad erhältlich. Frisch nach Erscheinen der jeweiligen Printausgabe können die User die kompletten Ausgaben über das App abrufen. Und mehr als das. Die succidia App bietet interaktive features, weiterführende Informationen zu den renommierten Autoren und Themen sowie ein wachsendes Archiv, so dass der Zugriff zu allen ab Ende 2013 erschienenen Magazinen möglich ist.

Mit einer App die ganze Succidia-Welt erfahren – viel Spaß damit!

Take a look at HPLC 2014 New Orleans

Check out what's new at HPLC 2014 New Orleans, the largest global, multidisciplinary Liquid-phase Separations Conference & Expo of the Year! This exciting event covers all areas of liquid-phase separations in multiple disciplines and features strong content, expanded program of the world's experts, training programs, poster sessions, largest comprehensive exhibition of its kind, and abundant networking opportunities! If you want to learn about new methods, preview emerging technologies, ask questions to technology experts, network to solve practical and economical issues, and hear about latest innovations in all types of liquid-phase separations, then take a look at HPLC 2014 New Orleans.